Datenbank Robertin

Die Bilddatenbank ROBERTIN erschließt die Sammlung der Originale des Archäologischen Museums der Universität Halle, bestehend aus Keramik, Kleinkunst und Kleinobjekten aus den antiken Kulturen Griechenlands, Roms und Ägyptens. Die Aufnahme der Bestände in Form einer Datenbank  begann 1999 im Rahmen eines vom Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt geförderten Projektes in Zusammenarbeit mit dem Verein INMEDIAK e.V.
Es war von Beginn an Ziel des Projektes, eine Auswahl der Bestände auch online zu präsentieren und bereits 2001 konnte die Datenbank mit 89 Datensätzen freigegeben werden, die Zahl wurde bald darauf verdoppelt. Auch nach Ablauf der Förderung ist die Erfassung der Bestände fortgeführt worden, 2011 wurde die Datenbank technisch aktualisiert. Es ist vorgesehen, noch weitere Objekte online zu stellen. Neben der Datenbank finden sich zu einer Reihe besonders interessanter Stücke unter Objektvorstellungen ausführlichere Erklärungen auf dieser Webseite.

Zur Suche in der Datenbank >

Entwicklung der Datenbank: Ralph Einicke, Henryk Löhr, Falk Röhner, Marcus Nenninger
Objektbearbeitung: Prof. Dr. Manfred Oppermann, Henryk Löhr, Ralph Einicke, Dagmar Holzhausen, Olaf Karlson, Tino Herrmann
Fotos: Thomas Molsberger, Margrit-Barbara Herbert